Bericht vom gemeinsamen Training SCRR / RSB vom 13./14.06.2015 von Heinz Schwenk

Wir hatten sieben Segler auf zwei 420er und zwei 29er auf dem Wasser. Martin Bickel leitete das Training für die 420er und Christina das Trainingfür die 29er-Crews. Wir hatten richtig gute Windbedingungen am Samstagmit rund vier Beaufort.
Für die 29er-Crews waren vor allem die Winddreher und die Böen eine Herausforderung mit vielen Kentereinlagen, während sich die 420er Crews in dem wesentlich stabilerem Boot mit Trapez üben konnten und dabei den Segeltag ohne Kenterungen beenden konnten.
Wir wechselten wie vereinbart die Teams am Sonntag bei viel ruhigeren Bedingungen, bei denen wir erst Kenterübungen mangels Wind durchführten. Am Nachmittag entwickelte sich dann noch eine gute Segelbrise mit 2 Beaufort, bei der die 29er Crews dann auch mit Gennaker schön üben konnten.
Am Ende des Trainings waren sich alle einig, dass dies eine sehr gut organisierte und gelungene Veranstaltung war. Auch für das leibliche Wohl der Segler war Sorge getragen worden. Das Übungsboot der 29er Klassenvereinigung bleibt noch einige Wochen am Brückelsee, sodass die Segeljugend damit noch üben kann. Auch nächstes Jahr wollen wir wieder ein ähnliches Event gemeinsam mitunseren Segelfreunden am Brückelsee durchführen!
Grüße
Heinz